Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Interkulturelle Frauenfiguren im deutschsprachigen Roman der Gegenwart

Aspekte der interkulturellen Literatur und der Literatur von Frauen in den Werken von Terézia Mora, Zsuzsa Bánk und Aglaja Veteranyi im Vergleich zu den Werken von Nella Larsen und Gloria E. Anzaldúa
Interkulturelle Frauenfiguren im deutschsprachigen Roman der Gegenwart

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
49,80 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783942411417

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 450
Erschienen: 2012-07-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783942411417
ISBN: 3942411415
Reihe: Arbeiten zur Neueren deutschen Literatur 24
Verlag: Thelem Universitätsverlag
Gewicht: 759 g
Auflage:
Die vorliegende Studie zeigt ausführlich, dass interkulturelle Romane nicht nur aus dem... mehr
Produktinformationen "Interkulturelle Frauenfiguren im deutschsprachigen Roman der Gegenwart"
Die vorliegende Studie zeigt ausführlich, dass interkulturelle Romane nicht nur aus dem kulturellen Gedächtnis der ersten Sprache schöpfen, sondern sehr wohl auch Bezug auf die literarisch en Traditionen der Sprache nehmen, in der sie entstehen. Terézia Mora, Zsuzsa Bánk und Aglaja Veteranyi schreiben in der ungarischen bzw. rumänischen Literatur- und Sprachtradition, verbinden sie aber mit der deutschen. Als fruchtbare Vergleiche werden Werke der amerikanischen Schriftstellerinnen Nella Larsen und Gloria E. Anzaldúa herangezogen, die schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Nebeneinander verschiedener literarischer und kultureller Traditionen propagierten.
Weiterführende Links zu "Interkulturelle Frauenfiguren im deutschsprachigen Roman der Gegenwart"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Interkulturelle Frauenfiguren im deutschsprachigen Roman der Gegenwart"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Lengl, Szilvia mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich