Clemenz-Kirsch, Gertraude

Picassos Dichterfreund Guillaume Apollinaire

Picassos Dichterfreund Guillaume Apollinaire

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
19,95 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783928498494

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 144
Erschienen: 2015-02-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783928498494
ISBN: 3928498495
Reihe:
Verlag: Dingsda Verlag
Gewicht: 252 g
Auflage:
Unverändert steht Guillaume Apollinaire (1880-1918) in seiner großen Bedeutung als Erneuerer der... mehr
Produktinformationen "Picassos Dichterfreund Guillaume Apollinaire"
Unverändert steht Guillaume Apollinaire (1880-1918) in seiner großen Bedeutung als Erneuerer der französischen Lyrik zu Beginn des 20.Jahrhunderts im Mittelpinkt der literaturwissenschaftlichen Betrachtungen. Doch die immense Ausstrahlung dieses leidenschaftlichen und den modernen Kunstströmungen aufgeschlossenen Poeten geht weit über die Dichtkunst hinaus. Nicht nur seine eigene bewegte, von Entbehrungen und Enttäuschungen begleitete Biographie prägt seine Gedichte und Erzählungen. Es sind vor allem die Impulse, die er von seinen Malerfreunden wie Picasso, Matisse, Braque, Vlaminck, Chirico oder auch von den so genannten Naiven wie Henri Rousseau erhält und deren Sichtweisen auch seine Ausdrucksformen beeinflussen. Sein kühnes Eintreten für ihre Kunst - besonders für die der Kubisten und Surrealisten - in Vorträgen, publizistischen Darlegungen und in der Reflexion im eigenen schöpferischen Werk haben ihn zu einem nachhaltigen Förderer der Kunst des 20.Jahrhunderts werden lassen. Apollinaire war überzeugt, dass die moderne Kunst - sowohl Malerei als auch Poesie - einem neuen Jahrhundert angemessen sein muss. So war sein Leben bis zu seinem frühen Tod 1918 ein unablässiger Kampf um die Grenzen des Machbaren in der Kunst.
Weiterführende Links zu "Picassos Dichterfreund Guillaume Apollinaire"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Picassos Dichterfreund Guillaume Apollinaire"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Clemenz-Kirsch, Gertraude mehr
Zuletzt angesehen