Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand
Händelstadt Halle (Saale)

Händelstadt Halle (Saale)

19,80 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

Kurzinformation

Sprache:
Deutsch
ISBN:
389923281X
Seitenzahl:
109
Auflage:
-
Erschienen:
2011-09-01
Dein Kauf tut Gutes! Mit diesem Kauf trägst Du zur Neupflanzung eines Baumes bei. Jeder Baum zählt! Green Tree

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Klimaneutral
Coins Faire Preise
Check Schnelle & einfache Abwicklung
19,80 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Lieferzeit 1-3 Werktage

19,80 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei


Beschreibung

Händelstadt Halle (Saale)

Am Anfang war das Salz. Mit ihm begann die beeindruckende, über 1200-jährige Geschichte von Halle an der Saale, deren vielfältige Zeichen noch heute und nicht nur in repräsentativen Sakral- und Profanbauten lesbar sind. In Halle wurde Georg Friedrich Händel geboren und ging seine ersten musikalischen Schritte, hier wirkten Kardinal Albrecht von Brandenburg, Nickel Hoffmann, Matthias Grünewald, Martin Luther, August Hermann Francke oder Christian Thomasius. Und weil Halle mit der Burgruine auf dem Giebichenstein und vielen grünen Oasen verzaubert, zog es auch die bedeutendsten Dichter der deutschen Romantik regelmäßig hierher.Belegten die DDR-Jahre die in die Jahre gekommene Saale-Diva noch mit dem Ruf einer grauen Stadt im Chemiebezirk, ist Halle heute die moderne, vitale und sehr besuchenswerte Kulturhauptstadt des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Als Heimstatt der Musen und Museen, des Wissens und der Wissenschaft, als Ort zweier Burgen, vieler Parks, Gärten und Naturrefugien an der Saale, als Medienzentrum und mitregelmäßig wiederkehrenden kulturellen Höhepunkten, insgesamt also mit einer kurzweiligen Verbindung aus Historie und Gegenwart, empfängt Halle seine Gäste, um sie auf mannigfaltige Weise zu überraschen.Ein äußerst anschaulicher und großzügiger Fotoexkurs auf zahlreichen Doppelseiten mit bestechend schönen Aufnahmen und detailreichen Luftbildern, die dem interessierten Leser neue Einsichten, interessante Details und überraschende Einblicke offenbaren. von Greiner, Katrin und Stekovics, János

Produktdetails

Einband:
Gebunden
Seitenzahl:
109
Erschienen:
2011-09-01
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783899232813
ISBN:
389923281X
Gewicht:
1207 g
Auflage:
-
Verwandte Sachgebiete:

Über den Autor

Katrin Greiner geboren 1969 in Thüringen, lebt und arbeitet heute in Halle (Saale)- Germanistin, Kunsthistorikerin (M. A.)- 2002-2005 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg- seit 2005 Lehrbeauftragte an der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg- seit 2006 freiberufliche Lektorin & JournalistinWichtige PublikationenKatrin Greiner. Der Saalekreis. Fotografien von Janos Stekovics. Verlag Janos Stekovics, Dößel, 2010;Katrin Greiner. Halle (Saale). Der Stadtführer. STEKO-Stadtführer - No. 12. Verlag Janos Stekovics, Dößel, 2011;Katrin Greiner. Händelstadt Halle (Saale). *.entdecken. Fotografien von Janos StekovicsVerlag Janos Stekovics, Dößel, 2011János Stekovicsgeboren am 15. April 1959 in Sárvár (Ungarn), lebt und arbeitet in Dößel, verheiratet, drei Töchter- 1965-1973 Besuch der Grundschule in Sárvár in Ungarn - 1973-1977 Gymnasium, Abschluss Abitur- 1977-1978 Wehrdienst in der ungarischen Volksarmee- 1978-1979 Chemiestudium in Veszprém- 1979-1983 Betriebswirtschaftsstudium in Merseburg, Abschluss: Dipl. Ing. Ök. - 1983-1984 Isolierer auf verschiedenen Großbaustellen in der ehemaligen DDR- 1984-1985 Tätigkeit im Außenhandel in Ungarn- 1985 Redakteur - 1985-1989 Bildreporter bei der ungarischen Nachrichtenagentur- 1989 Tellerwäscher in München- 1989-1990 Fotograf in einem Passauer Verlag- 1990 freiberuflicher Fotograf in Deutschland- 1992 Gründung des Verlages Janos StekovicsWichtige PublikationenDie Junggesellen. Die letzten ungarischen Pusztabauern. Mit einem Text von Matthias Rüb. Verlag Janos Stekovics, Halle (Saale) 1999;Der Naumburger Dom. Ernst Schubert. Fotografien von Janos Stekovics. 2. Auflage,Verlag Janos Stekovics, Dößel, 2008;Kostbarkeiten aus dem Domschatz zu Halberstadt. Ute Bednarz, Peter Findeisen, Petra Janke, Hans-Joachim Krause, Barbara Pregla. Fotografien Janos Stekovics. 3. Auflage, Verlag Janos Stekovics, Dößel, 2010;Die Schatzkammer im Stift Klosterneuburg. Hrsg. von Wolfgang Christian Huber. Fotografien Janos Stekovics. Verlag Janos Stekovics, Dößel, 2011;Katrin Greiner. Der Saalekreis. Fotografien von Janos Stekovics. Verlag Janos Stekovics, Dößel, 2011;Erhard Hirsch. Kleine Schriften zu Dessau-Wörlitz. Mit Fotoimpressionen von Janos Stekovics. Verlag Janos Stekovics, Dößel, 2011;weitere zahlreiche Publikationen aus dem Verlag Janos Stekovics


Entdecke mehr vom Verlag


Kundenbewertungen

0
Kundenbewertungen für "Händelstadt Halle (Saale)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.


Neu
19,80 €

Zuletzt angesehen

Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich