Leistungsoptimale Regelung von Hochstromverbrauchern im Fahrwerk

Leistungsoptimale Regelung von Hochstromverbrauchern im Fahrwerk

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
39,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783862196043

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 149
Erschienen: 2013-06-14
Sprache: Deutsch
EAN: 9783862196043
ISBN: 3862196046
Reihe:
Verlag: Kassel University Press
Gewicht: 208 g
Auflage:
In dieser Arbeit wird ein zentraler Fahrdynamik Mehrgrößenregler beschrieben, der sowohl die... mehr
Produktinformationen "Leistungsoptimale Regelung von Hochstromverbrauchern im Fahrwerk"
In dieser Arbeit wird ein zentraler Fahrdynamik Mehrgrößenregler beschrieben, der sowohl die fahrdynamische Performance eines Fahrzeugs mit Hilfe der verwendeten elektromechanischen Fahrwerksaktorik verbessert, als auch die Leistungsaufnahme der Aktoren reduziert. Um diese Ziele wirtschaftlich und kosteneffizient zu erreichen wird ein linear-quadratischer Mehrgrößenregelansatz (LQR) mit einem erweiterten "Hardware in the loop Prüfstandskonzept" (HiL) kombiniert. Hierfür wurde ein HiL-Prüfstand während dieser Arbeit aufgebaut, der eine Kombination aus elektrischen Quellen und Lasten inklusive Fahrzeugbatterie und Generator so ansteuert, dass reale dynamische Bordnetzlasten nachgebildet werden können. Zur Erzeugung dieser Lasten wurden elektromechanische Modelle der verwendeten Fahrwerksaktoren modelliert und an einem Versuchsträger validiert. Diese Arbeit zeigt, dass es mit der oben beschriebenen Konfiguration möglich ist, schon im Auslegungsprozess die Strombelastung des Bordnetzes durch hochdynamische Verbraucher zu simulieren. Die Angewendete Methodik macht es dadurch möglich in einer frühen Phase der Entwicklung der Fahrdynamikregelung sowohl die mechanischen (Fahrdynamik), als auch die elektrischen (Bordnetzbelastung) Aspekte zu beachten, und so den späteren Applikationsaufwand beim Fahrversuch durch reversible Tests an Prüfständen zu vereinfachen.
Weiterführende Links zu "Leistungsoptimale Regelung von Hochstromverbrauchern im Fahrwerk"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Leistungsoptimale Regelung von Hochstromverbrauchern im Fahrwerk"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Hochrein, Paul mehr
Zuletzt angesehen