Karl Uelliger

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
58,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783858826558

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 151
Erschienen: 2013-03-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783858826558
ISBN: 3858826553
Reihe:
Verlag: Appenzeller Medienhaus
Gewicht: 986 g
Auflage:
«Mutter, ich bin Maler geworden!» In ihr Porträt malte Karl Uelliger Jahre später sich selber... mehr
Produktinformationen "Karl Uelliger"
«Mutter, ich bin Maler geworden!» In ihr Porträt malte Karl Uelliger Jahre später sich selber hinein: Nach mancherlei Irrungen hatte er seinen Weg gefunden. Dieser reich illustrierte Bildband zeigt die grosse Vielfalt von Karl Uelligers Schaffen. Malerei in verschiedensten Techniken von Öl bis Aquarell, Hinterglasbilder, Zeichnungen, Holzschnitte, Skulpturen, Objekte wie die «Schüürlilüt», Kinderbücher, zu denen er neben den Illustrationen auch die Texte schuf: Der aus dem Berner Oberland stammende, später in der Ostschweiz lebende Karl Uelliger (1914-1993) hat im Verlauf von rund 40 Jahren ein immenses Werk von aussergewöhnlicher Vielfalt geschaffen. Als Wanderer auf der Suche nach sich selbst, unterwegs durch Land, Raum und Zeit, gestaltete er eine eigene Welt. Unerschöpflich war seine Phantasie, die sein gedankliches und sein bildnerisches Universum trug und ihn vom frühen figurativen Schaffen zum konzentrierten, nahezu abstrakten Spätwerk führte. Simone Schaufelberger-Breguet hat Karl Uelliger über viele Jahre freundschaftlich begleitet. Sie vertiefte sich in seine nachgelassenen Tagebücher, Notiz- und Skizzenhefte und verfolgt nicht nur Werdegang und Entwicklung des bildenden Künstlers, sondern lässt auch den Poeten und Philosophen zu Wort kommen. Der reich illustrierte Bildband entstand im Auftrag der Karl und Hanna Uelliger Stiftung.
Weiterführende Links zu "Karl Uelliger"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Karl Uelliger"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Schaufelberger-Breguet, Simone mehr
Zuletzt angesehen