Hermelink, Björn

Untersuchungen zur endokrinologischen Regulation der Gonadenreifung von Zandern (Sander lucioperca)

Untersuchungen zur endokrinologischen Regulation der Gonadenreifung von Zandern (Sander lucioperca)

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
48,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783844103632

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 188
Erschienen: 2014-10-28
Sprache: Deutsch
EAN: 9783844103632
ISBN: 3844103635
Reihe:
Verlag: -
Gewicht: 280 g
Auflage:
Weltweit ist die Aquakultur mit jährlichen Zuwachsraten von 9-10% der am schnellsten wachsende... mehr
Produktinformationen "Untersuchungen zur endokrinologischen Regulation der Gonadenreifung von Zandern (Sander lucioperca)"
Weltweit ist die Aquakultur mit jährlichen Zuwachsraten von 9-10% der am schnellsten wachsende Sektor in der Lebensmittelproduktion. Von den weltweit mehr als 240 gezüchteten Arten lässt sich nur bei wenigen die Vermehrung gezielt steuern. Dies ist aber die Voraussetzung dafür, dass nur gezüchtete Tiere im Rahmen der Produktion verwendet, der Bedarf gedeckt und so, im Sinne der Nachhaltigkeit, die Wildbestände geschont werden. Für eine von den Jahreszeiten unabhängige und ressourcenschonende Reproduktion kommen im Falle des Europäischen Zanders (Sander lucioperca) nur geschlossene Kreislaufsysteme (engl. Recirculating Aquaculture Systems, RAS) in Betracht. In ihnen wird das Haltungswasser in einer integrierten Wasseraufbereitung gereinigt und dann wieder in die Haltungsbecken zurückgeleitet (rezirkuliert). Da die Standortwahl im Vergleich zu offenen Systemen (Netzkäfige, Teichanlagen) relativ unwichtig ist und nährstoffreiches Wasser in geringeren Mengen (bspw. Rückspülung von Filtern) abgegeben wird, gilt diese Technologie trotz hoher Betriebs- und Investitionskosten als zukunftsweisend. Da Abwässer aus RAS grundsätzlich über die Kanalisation abgeführt werden können, handelt es sich um eine Technologie, die theoretisch keinerlei Nährstoffemissionen in natürliche Gewässer einträgt und somit nicht zur Gewässereutrophierung beiträgt. Die vorliegende Arbeit hatte als Zielsetzung, die Reproduktionsphysiologie des Zanders im Detail zu entschlüsseln. Dafür wurden die grundlegenden endokrinologischen Regelkreise über den gesamten Verlauf der Reproduktion bei verschiedenen Temperatur- und Lichtregimen evaluiert. Erstmalig gelang es so, den Verlauf der steuernden Hormone darzustellen und deren Einfluss auf die Reifung zu entschlüsseln. Anhand dieser Daten steht nun ein Protokoll zur ganzjährigen Reproduktion des europäischen Zanders zur Verfügung.
Weiterführende Links zu "Untersuchungen zur endokrinologischen Regulation der Gonadenreifung von Zandern (Sander lucioperca)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Untersuchungen zur endokrinologischen Regulation der Gonadenreifung von Zandern (Sander lucioperca)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Hermelink, Björn mehr
Zuletzt angesehen