Gitler, Jozef

Leben am seidenen Faden

Zeugnisse zum Austauschlager Bergen-Belsen
Leben am seidenen Faden

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
16,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783835314061

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 328
Erschienen: 2015-04-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783835314061
ISBN: 3835314068
Reihe: Bergen-Belsen. Berichte und Zeugnisse 4
Verlag: Wallstein Verlag GmbH
Gewicht: 215 g
Auflage:
Das heimlich geführte Tagebuch von Jozef Gitler und der Erinnerungsbericht von Mina Tomkiewicz... mehr
Produktinformationen "Leben am seidenen Faden"
Das heimlich geführte Tagebuch von Jozef Gitler und der Erinnerungsbericht von Mina Tomkiewicz spiegeln das Leben im Sonderlager für polnische Juden in Bergen-Belsen zwischen Hoffen und Bangen wider. Erstmals werden diese Zeugnisse in deutscher Übersetzung veröffentlicht.Im Sommer 1943 transportierte die SS etwa 2.500 Juden aus Polen nach Bergen-Belsen, um sie gegen Deutsche, die vornehmlich auf dem Gebiet der Westalliierten lebten, auszutauschen. Die meisten von ihnen besaßen Ausweispapiere lateinamerikanischer Staaten, die diese jedoch nicht anerkannten, so dass der Austausch nicht stattfand. Die Häftlinge wurden daraufhin in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert und dort ermordet. 350 Häftlinge aus der Gruppe verfügten jedoch über Palästina-Papiere. Sie blieben in Bergen-Belsen.Die dokumentarisch gehaltenen Aufzeichnungen von Jozef Gitler sind das früheste Häftlingstagebuch aus dem Konzentrationslager Bergen-Belsen. Zusammen mit dem rückblickenden, erzählerischen Bericht von Mina Tomkiewicz werden die Lebensbedingungen und ihre Auswirkungen auf die Häftlinge im Sonderlager deutlich.
Weiterführende Links zu "Leben am seidenen Faden"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Leben am seidenen Faden"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Gitler, Jozef mehr
Zuletzt angesehen