Said, Laura

»Ich hoffe, die Literaturgeschichte wird mir zehn Zeilen widmen«

Die Fiktionalisierungen Walther Rathenaus
»Ich hoffe, die Literaturgeschichte wird mir zehn Zeilen widmen«

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
58,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783825365868

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Gebunden
Seitenzahl: 534
Erschienen: 2016-05-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783825365868
ISBN: 3825365867
Reihe: Beiträge zur neueren Literaturgeschichte 354
Verlag: Universitätsverlag Winter
Gewicht: 727 g
Auflage:
Die Studie bietet einen Überblick über Texte, die den ,Epochenmann' Walther Rathenau... mehr
Produktinformationen "»Ich hoffe, die Literaturgeschichte wird mir zehn Zeilen widmen«"
Die Studie bietet einen Überblick über Texte, die den ,Epochenmann' Walther Rathenau fiktionalisieren. Untersucht werden gut fünfzig epische und dramatische Werke, die zwischen 1910 und 2012 im deutschsprachigen Raum wie im Ausland erschienen. Sie bezeugen das anhaltende Interesse an diesem Politiker, dessen vielfältige Positionierungen als Wirtschaftsmagnat, als Politiker, als Jude, als Mäzen und Schriftsteller aufgegriffen werden. Immer zeigt sich der 24. Juni 1922 als die maßgebliche Zäsur in der Bewertung seines Schaffens. Kein anderer deutscher Politiker des 20. Jahrhunderts wurde so oft Gegenstand literarischer Darstellungen und spiegelt dabei auch die Politik der jeweiligen Regime wider, zu deren Zeit die Texte entstanden.
Weiterführende Links zu "»Ich hoffe, die Literaturgeschichte wird mir zehn Zeilen widmen«"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "»Ich hoffe, die Literaturgeschichte wird mir zehn Zeilen widmen«"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen