Das Satanssturzmotiv in der Englischen Literatur

Ein historischer Längsschnitt im Kontext von John Miltons Paradise Lost
Das Satanssturzmotiv in der Englischen Literatur

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
49,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783737603867

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 416
Erschienen: 2018-03-21
Sprache: Deutsch
EAN: 9783737603867
ISBN: 3737603863
Reihe:
Verlag: Universität Kassel
Gewicht: 552 g
Das Satanssturzmotiv gehört zu den fruchtbarsten biblischen Motiven in der Englischen Literatur.... mehr
Produktinformationen "Das Satanssturzmotiv in der Englischen Literatur"
Das Satanssturzmotiv gehört zu den fruchtbarsten biblischen Motiven in der Englischen Literatur. Auf der theoretischen Basis etablierter und aktueller Ansätze zur Motivforschung und Intertextualität untersucht Eva Oppermann es in der auf Jesaja 14,12-15 zurückgehenden Version in zehn Transformationen, beginnend mit der Caedmon-Genesis im 10. Jh bis zu Pullmans Dark Materials (1997-2000). Neben der sogenannten ,Jesajaparallele' nimmt in der Untersuchung John Miltons Paradise Lost (1667/74) eine zentrale Position als diejenige Version ein, in der der gesamte Stoffkomplex von Satanssturz und Sündenfall theologisch und psychologisch am ausführlichsten entwickelt wurde. Durch Einbeziehung der Werke von William Blake und Percy B. Shelley überschreitet die Untersuchung die Grenzen der narrativen Gattungen und bezieht lyrische und dramatische Texte mit ein. Einen sprachübergreifenden Aspekt gewinnt die Forschung auf Grund der Untersuchungen zu den Italienischen und Niederländischen Barockdramen, insbesondere zu Joost van den Vondels Lucifer (1554); dem einzigen Barockdrama zum Satanssturz. Kulturübergreifend wird die Studie durch die Einbeziehung von Rushdies Satanic Verses (1987) als einer islamgeprägten Transformation des Satanssturzmotivs. Durch die exemplarische Auswahl der untersuchten Werke gelingt der Untersuchung größere Tiefe als in entsprechenden Überblicksstudien, ohne dabei allerdings ihre Ganzheitlichkeit einzubüßen. von Oppermann, Eva
Weiterführende Links zu "Das Satanssturzmotiv in der Englischen Literatur"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Das Satanssturzmotiv in der Englischen Literatur"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Oppermann, Eva mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich