Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand
Das "Gespenst" und seine Apokalypse

Das "Gespenst" und seine Apokalypse

29,00 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

Kurzinformation

Sprache:
Deutsch
ISBN:
3709200016
Seitenzahl:
262
Auflage:
-
Erschienen:
2012-07-01
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Natural Klimaneutral
Coins Faire Preise
Check Schnelle & einfache Abwicklung
29,00 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei

Artikel zZt. nicht lieferbar

29,00 €

inkl. MwSt. versandkostenfrei


Beschreibung

Das "Gespenst" und seine Apokalypse
Von Jacques Derridas Körper

Wissenschaftliche Diskurse tendieren oft dazu, ein Ende auszurufen: Sie stellen gerne die Apokalypse fest. Welche diskursiven Strategien wollen der Unabschließbarkeit, dem Ende ohne Ende, dem unkontrollierbaren "Ereignis" Herr werden? Und wer leistet Widerstand? Antwort: die "Gespenster".Betont man den engen Zusammenhang von "Gastlichkeit" und "Gespensterlehre", so werden die klassischen Dichotomien von präsenten und absenten, von lebendigen und toten Körpern verunsichert: Die "Gespenster" als wiederkehrende Tote zeigen sich gleichzeitig als "Gast" und "Gastgeber" der überlebenden Körper. Auf diese Weise erhält - mit Jacques Derrida und dem "Gespenst der Dekonstruktion" - die Kraft jener un-heimlichen Spektralität durch ihre anwesende Abwesenheit eine besondere Bedeutung. Parallel dazu zeigt Mittmansgruber, wie Jean-Luc Nancys Existenzial des "Mit-ein-ander-sein" ein grundlegendes, körperliches Verhältnis zum Anderen erschließt und sich im Modus der Freundschaft als "Mit-ein-ander-sein zum Tode" erweist: "Mit-ein-ander-sein" als Beziehung der Über-lebenden zu ihren Toten - und zu ihrer möglichen Wiederkehr in Zukunft. Dass diese Beziehung keineswegs harmonisch-stabil bleibt, dafür sorgt die Unmöglichkeit der Lebenden, über den "Eigen-sinn" der Toten verfügen zu können. Ein Plädoyer also: für ein gelassenes Wieder-kommen- und Gehen-lassen der gespenstischen Kräfte sowie für eine ursprüngliche Affirmation dessen, was als das Unantizipierbare noch kommen beziehungsweise wiederkommen wird.

Produktdetails

Einband:
Kartoniert
Seitenzahl:
262
Erschienen:
2012-07-01
Sprache:
Deutsch
EAN:
9783709200018
ISBN:
3709200016
Gewicht:
457 g
Auflage:
-

Über den Autor

Markus Mittmansgruber, geboren 1981, ist Philosoph und lebt in Wien.


Entdecke mehr vom Verlag


Kundenbewertungen

0
Kundenbewertungen für "Das "Gespenst" und seine Apokalypse"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.


Neu
29,00 €

Zuletzt angesehen

Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich
frontend/listing/product-box/box-product-slider.tpl