Klimaneutrales UnternehmenFaire PreiseSchneller & kostenloser Versand

Theodoros Studites (759-826) - zwischen Dogma und Pragma

Der Abt des Studiosklosters in Konstantinopel im Spannungsfeld von Patriarch, Kaiser und eigenem Anspruch
Theodoros Studites (759-826) - zwischen Dogma und Pragma

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf. Zusatzmaterialien können fehlen.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Zustand : Neu
82,60 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 Werktag(e)

9783631338773

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.

Verwandte Sachgebiete

Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 352
Erschienen: 1998-09-01
Sprache: Deutsch
EAN: 9783631338773
ISBN: 3631338775
Reihe:
Verlag: Lang, Peter GmbH
Gewicht: 495 g
Theodoros Studites (759-826) war einerseits ein außerordentlich erfolgreicher Abt: Vorsteher des... mehr
Produktinformationen "Theodoros Studites (759-826) - zwischen Dogma und Pragma"
Theodoros Studites (759-826) war einerseits ein außerordentlich erfolgreicher Abt: Vorsteher des Studiosklosters in Konstantinopel, Begründer der «studitischen Kongregation» und Reformator des byzantinischen Mönchtums mit erstaunlichen organisatorischen Fähigkeiten und von enormer schriftstellerischer Produktivität. Andererseits verbrachte er annähernd fünfzehn Jahre seines Lebens fern von seinem Kloster in der Verbannung als Folge mehrerer unversöhnlicher Auseinandersetzungen, die er mit den jeweiligen Patriarchen und Kaisern führte. Wie kam es zu diesen Auseinandersetzungen? Welchen inneren Zusammenhang weisen sie auf? Worauf gründen sich Theodoros' hohes Ansehen und letztlich seine spätere Berühmtheit? Ohne damit sämtliche Facetten seiner schillernden Persönlichkeit beleuchten zu können, versucht das Buch, diesen und anderen Fragen nachzugehen. von Pratsch, Thomas
Weiterführende Links zu "Theodoros Studites (759-826) - zwischen Dogma und Pragma"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Theodoros Studites (759-826) - zwischen Dogma und Pragma"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Pratsch, Thomas mehr
Zuletzt angesehen