Gesellschaftsrechtliche Lösungen der vorweggenommenen Erbfolge

Gesellschaftsrechtliche Lösungen der vorweggenommenen Erbfolge

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
42,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783415041370

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 200
Erschienen: 2009-02-12
Sprache: Deutsch
EAN: 9783415041370
ISBN: 3415041379
Reihe:
Verlag: Boorberg, R. Verlag
Gewicht: 252 g
Auflage: 1
Der Verfasser untersucht verschiedene Möglichkeiten, mit den Mitteln des Gesellschaftsrechts das... mehr
Produktinformationen "Gesellschaftsrechtliche Lösungen der vorweggenommenen Erbfolge"
Der Verfasser untersucht verschiedene Möglichkeiten, mit den Mitteln des Gesellschaftsrechts das Familienvermögen oder Teile davon auf die nächste Generation zu übertragen. Gerade im Bereich der Unternehmensnachfolge ist ein Testament nur die zweitbeste Lösung. Nicht zuletzt trägt eine maßgeschneiderte Nachfolgelösung zum weiteren Erfolg des Unternehmens bei. Die Arbeit thematisiert die großen psychischen Hemmungen, die ein potenzieller Erblasser bei der Vermögensübertragung zu Lebzeiten hat. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass ein Gesellschaftsvertrag sowohl der testamentarischen Vermögensübertragung als auch dem Übergabevertrag überlegen ist. Demnach wirkt das gemeinsame Ausarbeiten eines Gesellschaftsvertrages sehr stabilisierend; die Beteiligten werden nicht mit einer einseitigen Anordnung im Testament des Erblassers konfrontiert, und dieser kann noch zu Lebzeiten seine Erfahrungen mit einbringen. Das wird er aber nur tun, wenn seine Erfahrungen geschätzt werden und die starke Stellung berücksichtigt wird, die ihm das Erbrecht als potenziellem Erblasser gibt. Gesetzestypische Gesellschafter sind jedoch gleichberechtigt. Der Autor kommt zu dem Schluss, dass der starken Stellung des potenziellen Erblassers ein Hinauskündigungsrecht im Gesellschaftsvertrag am ehesten entspricht und dieses Recht einen Anreiz darstellt, die Vermögensübertragung mit den Mitteln des Gesellschaftsrechts vorzunehmen. Das rechtfertigt die Klauseln in Gesellschaftsverträgen, die zur Vorwegnahme der Erbfolge geschlossen werden. Des Weiteren müssen die Beteiligten festlegen, was mit nicht zur Nachfolge geeigneten Erben geschehen soll.Die Gesellschaftsformen Außen-GbR, OHG, KG, GmbH und GmbH & Co. KG werden auf ihre »Tauglichkeit« zur Vermögensnachfolgeplanung geprüft. Dogmatisch fundierte Erkenntnisse zum Zusammenspiel von Erb- und Gesellschaftsrecht im Bereich des Vertragsrechts runden die Arbeit ab.
Weiterführende Links zu "Gesellschaftsrechtliche Lösungen der vorweggenommenen Erbfolge"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Gesellschaftsrechtliche Lösungen der vorweggenommenen Erbfolge"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Haberstroh, Roland mehr
Zuletzt angesehen