Mayer, Franziska

Wunscherfüllungen

Erzählstrategien im Prosawerk Alexander Lernet-Holenias
Wunscherfüllungen

Gebrauchte Bücher kaufen

Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, unbenutzten Zustand.
Information
Das Buch befindet sich in einem sehr guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können Knicke/Gebrauchsspuren aufweisen.
Information
Das Buch befindet sich in einem lesbaren Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt, jedoch weisen Buchrücken/Ecken/Kanten starke Knicke/Gebrauchsspuren auf.

Neues Buch oder eBook (pdf) kaufen

Information
Neuware - verlagsfrische aktuelle Buchausgabe.
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Zustand : Neu
39,90 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel zZt. nicht lieferbar

9783412160043

Die Studibuch Philosophie

Wissen zu fairen Preisen, nachhaltig weitergeben.
Produktdetails mehr
Einband: Kartoniert
Seitenzahl: 322
Erschienen: 2005-05-03
Sprache: Deutsch
EAN: 9783412160043
ISBN: 3412160040
Reihe:
Verlag: Böhlau-Verlag GmbH
Gewicht: 545 g
Auflage:
Zwischen 1930 und 1974 veröffentlichte der österreichische Schriftsteller Alexander... mehr
Produktinformationen "Wunscherfüllungen"
Zwischen 1930 und 1974 veröffentlichte der österreichische Schriftsteller Alexander Lernet-Holenia über vierzig Romane und Erzählbände. Seine Werke, wie etwa Die Standarte (1934) oder Der Baron Bagge (1936), erreichten hohe Auflagen und wurden zum Teil verfilmt. Erstmals wird in diesem Band das gesamte Prosawerk untersucht und ein oeuvreübergreifendes Erzählmodell beschrieben. Lernet-Holenias narrative Strategien zielen auf Umdeutung und Bewältigung von individuellen und historischen Krisen, Identitätsproblemen oder Werteverlusten, die auf der stets unsicheren Grenze zwischen Traum und Wirklichkeit, Fiktion und Realität erst ihre Lösung finden. In Anlehnung an Freud deutet die Autorin die Funktion von Narration als Wunscherfüllung: ein Leben, das in der Realität nicht geführt werden kann, wird statt dessen erzählt. Hiermit verbindet Lernet-Holenia zudem ein fatalistisches Geschichtsmodell, das nur mehr nachträgliche Sinngebung für den Untergang des alten Österreich verspricht.
Weiterführende Links zu "Wunscherfüllungen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wunscherfüllungen"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Mayer, Franziska mehr
Zuletzt angesehen
Entdecke mehr Gebrauchtes für Dich